Abstiegssehnsucht? Eine kairologische Reflexion