Note 1,0 für die weltweit erste Semesterarbeit über Kairologie

Nach dem bravourösen Erfolg von Melanie Männel mit ihrer Bachelorarbeit (s. hier ), gibt es nun schon wieder einen Erfolg zu feiern.

Julia Schiersner hat mit dem Titel „Kairologie – mit Kairos zu erfolgreicher Unternehmensführung“ eine Semesterarbeit verfasst und dafür die Traumnote 1,0 bekommen. Wir gratulieren Julia herzlich zu dieser erfolgreichen Arbeit und freuen uns mit ihr über dieses großartige Ergebnis.

Die Studentin der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für Technik in Stuttgart hat diese Semesterarbeit nach Lektüre der Kairos-Bücher und Gesprächen mit Dr. Karl Hofmann erstellt. Dafür musste sie sich erst einmal in die Kairologie einarbeiten und die neuen Erkenntnisse sogleich erklären, komprimieren und mit dem allseits Bekannten abgleichen. Das mag sich für Außenstehende vielleicht leicht anhören. Wer sich in der Kairologie auskennt, weiß, dass das eine große Herausforderung ist! Julia Schiersner und Melanie Männel hätten es sich wesentlich leichter machen können, hätten sie über ein altbekanntes Thema geschrieben. Aber beide haben sich mutig an etwas Neues gewagt und damit obendrein viel Erfolg gehabt. Darüber freuen wir uns ganz besonders mit beiden Studentinnen.

*

Aktuell macht sich eine weitere Studentin auf, die Kairologie in ihre wissenschaftliche Arbeit einzubinden. Mehr wird zu gegebener Zeit verraten. Wir wünschen auch dieser Studentin für die abzufassende Arbeit viel Erfolg, viele gute, kluge Gedanken und bei aller Anstrengung auch viel Freude an der inhaltlichen Bearbeitung.

 Note 1,0 für die weltweit erste Semesterarbeit über Kairologie