DER GUNSTIGE AUGENBLICK

Mit einem modernen Navigationsgerät kommen wir schnell und in der Regel
sicher ans Ziel. Ein vergleichbares „Instrument“ gibt es seit kurzem auch für
die persönliche und berufliche Entfaltung: die Kairologie – gerne auch Wissenschaft
vom günstigen Augenblick genannt. Business-Coach Ortrud Tornow ist seit zwei Jahren
Kairostrainerin. Ihr Studium der Kairologie hat sie bei Dr. Karl Hofmann vom Institut für
Kairologie absolviert, der eine wissenschaftlich basierte Kairos-Analyse entwickelt hat.
„Die Kairos-Analyse kann im eigenen Hier und Jetzt ,verorten‘“, so Ortrud Tornow. „Sie
ermöglicht fundierte Schlüsse darüber, was für den Einzelnen im Ganzen jetzt am vernünftigsten
ist. Die Analyse kann man auf jedes der eigenen Ziele und Vorhaben einstellen,
und sie hat die individuelle Lebenszeit im Blick. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, Menschen
sanft, aber klar auf die ,rechte Bahn‘ zurückzubringen, wenn sie sich einmal ,verfahren‘
haben“, so Tornow weiter. Diesen Navigator gibt es also. Er war zu allen Zeiten bekannt.
Sein Name: Kairos. Für die alten Griechen ein Gott, der jüngste Sohn des Göttervaters Zeus.
Kairos stand für die günstige Gelegenheit, die „beim Schopfe zu packen“ war. Im frühen
christlichen Raum interpretierte man ihn als „erfüllte Zeit“, von der das Heil der Menschen
abhing. Der Kairos als Navigator ist uns auch nicht völlig fremd. Jeder hat Kairos-Erlebnisse: Man
lobt den „glücklichen Zufall“, freut sich über eine Entscheidung genau zur rechten Zeit,
spürt die Bedeutsamkeit einer Begegnung, eines Buches, einer Einsicht, schaut dankbar
auf eine Krise zurück.

Weiterlesen…

 DER GUNSTIGE AUGENBLICK