Auf Wiedersehen Manfred Sieg!

DGfK Gründungsmitglied, kreativer Ideengeber, Buchautor und Beiratsmitglied Manfred Sieg verlässt zum Jahresende die Kairosgesellschaft.

Obwohl die Kairologie weiterhin eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen wird, hat sich Manfred Sieg nach heftigem inneren Ringen dazu entschlossen, die DGfK zu verlassen und sich zukünftig nur noch auf sein Marketingkonzept zu konzentrieren. „Natürlich ist es immer zu begrüßen, wenn sich jemand aufmacht, seinen Weg zu gehen und das zu tun, was aktuell „dran“ zu sein scheint. Das ist ja genau das, was wir mit der Kairologie bewirken wollen, dass jeder seiner ureigenen Energie folgt“, sagt Christina Broda, stellvertretende Vorsitzende der Kairosgesellschaft zu Manfred Siegs Austritt. „Doch Manfred Sieg ist so ein wertgeschätzter Kollege, er hat mit seiner Energie und seinem Input unsere Treffen sehr bereichert. Er wird uns allen fehlen, vor allem menschlich.“

Beim letzten Trainings-Camp der Gesellschaft in diesem Jahr wurde Manfred Sieg mit Gesang, Geschenken, Dank, Lobeshymnen und vielen guten Wünschen herzlich verabschiedet. Dabei wurde die Kümmernis über sein Ausscheiden durch die Aussicht auf weiter gemeinsame Treffen und Veranstaltungen ein wenig gemildert.

Die Deutsche Gesellschaft für Kairologie e.V. dankt Manfred Sieg sehr herzlich für alles, das er für die Gesellschaft, insbesondere in der Aufbauphase, gegeben und geleistet hat. Der Dank gilt auch dem Autor Manfred Sieg für zwei Kairos-Bücher. Und er gilt dem Beirat Sieg für vielen wertvollen Rat. Wir wünschen Manfred Sieg alles nur denkbar Gute auf seinem weiteren Weg und sagen mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Auf Wiedersehen Manfred Sieg!

 Auf Wiedersehen Manfred Sieg!