Gehen die Unternehmen der ’neuen Zeit‘ wirklich mit der neuen Zeit?

Manager und Unternehmen der ’neuen Zeit‘ sind in aller Munde. Einige Unternehmen gelten sogar als Vorzeigeobjekte. Die Frage ist nur: Gehen sie wirklich mit der neuen Zeit?

Im Gegensatz zur leeren, getakteten Zeit (Chronos), der die meisten Unternehmen noch immer unterliegen,  hat die Kairologie mit dem Kairos eine neue Zeit definiert: Die erfüllte menschliche Zeit. Während ein Hase nie versäumen wird, ein Hase zu sein, verpassen hingegen viele Menschen Mensch zu sein. Sie hasten mit Vollgas durch ihr Leben, wollen oftmals mit dem Kopf durch die Wand – und wenn sie zurückblicken auf ihr Leben, ist da nicht viel. Im Arbeitsleben funktionieren sie, hangeln sich von Wochenende zu Wochenende. Die meisten Unternehmen tun wenig bis nichts, an diesem Zustand etwas zu ändern.

Das geht viel besser!

In ihrem neuen Buch „Mensch 5.0: Wie Sie mit Kairos die Zukunft bewältigen“ beschreiben die Autoren Manfred Sieg und Dr. Karl Hofmann, wie Individuen und Unternehmen es besser machen können, wie sie Potenziale und Dynamiken besser nutzen und Menschen ihr Menschsein ausleben können im Einklang mit den unternehmerischen Zielen. (Extrem knapp ausgedrückt!)

Wir werden Ihnen in loser Folge einige Auszüge aus dem Buch in diesem Blog vorstellen. Als Einstieg präsentieren wir Ihnen einen Text aus dem Vorwort.

 

Wir glauben, dass es nicht genügt, sich den anstehenden technologischen Entwicklungen anzupassen und mehr oder weniger unsere Fachkenntnis in Technik, Betriebswirtschaft, Strategie und Führung zu verbessern.

Wir müssen tiefer ansetzen. Wir brauchen ein neues Selbstverständnis als Menschen. Wir gehen zu oberflächlich mit uns selber, unseren Mitarbeitern und Kunden um. Unsere Welt sieht heute so aus, wie sie ist, weil die Physik von der Mechanik zur Quantenmechanik vorstieß, das alte kausale Denken zu Kybernetik und Chaostheorie, die Biologie zur Genetik. Alles Feste hat sich in Dynamik und unsichtbare Beziehungen verwandelt. Nur wir selbst kleben an dem, was wir Charakter, Potenziale, Vorstellungen nennen. Unser Bild von Zeit ist fixiert auf Uhren und Kalender, unser geistiger Raum auf feste Begriffe und Bilder.

Schon deshalb sind wir nicht auf der Höhe der Zeit, weil wir ein veraltetes Bild von „Zeit“ haben. Wir werden den neuen Entwicklungen nur gewachsen sein, wenn wir unsere ureigene Dynamik in der Tiefe verstanden haben und entsprechend damit arbeiten, wie es die Physik schon lange vormacht.

Darum geht es in Mensch 5.0

Unser Leben, unsere Unternehmungen, unsere Geschichte haben nicht nur eine gewisse Dynamik. Sie sind Dynamik. Wir haben nicht nur Beziehungen. Wir sind Beziehungen. Wir sind Zeit und diese Zeit ist erfüllt von Rhythmen, Krafteinheiten, Entfaltungsmustern, die alle auf unser Optimum ausgerichtet sind. Das klingt nach Philosophie. In Wirklichkeit geht es um die Entdeckung von etwas äußerst Praktischem: dem menschlichen Kairos. In ihm erfahren wir alle eine Dynamik und Intelligenz, an die keine künstliche Intelligenz je hinreichen kann.

20 Jahre Forschungsarbeit von Dr. Karl Hofmann förderte diesen Erfolgsfaktor menschlichen Lebens zu Tage. Kairos ist eine Art humaner „Navigator“, der unsere aktuelle Situation aus allen Zielen, Fähigkeiten und Hintergründen mit einem „inneren Steuerungssystem“ verbindet, dass so persönlich wie universal ist. Heute wissen wir, dass für jeden Menschen, und demzufolge für jede menschliche Organisation, die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensdynamik ein ungeheuer großes Potenzial an Erkenntnissen in sich trägt. Es geht um nicht weniger als die Resonanz-, Selbst- und Lebensentfaltung, die sich im jeweiligen Kairos in ihrem Optimum zeigen. Und noch mehr: es geht auch um unseren historischen Kairos, unseren „Fluchtpunkt“ in der geschichtlichen Gegenwart.

Aus: Mensch 5.0, Vorwort, IIf.

 

Der Link zum Buch: https://www.amazon.de/Mensch-5-0-Herausforderung-Zukunft-bew%C3%A4ltigen/dp/3746067642/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1540754061&sr=8-3&keywords=Mensch+5.0

 

 

 Gehen die Unternehmen der ’neuen Zeit‘ wirklich mit der neuen Zeit?